Museum Mödling- Thonetschlössl
Standorte

Ausstellungen – Veranstaltungen – Aktuelles

“Museum aktiv” Urgeschichte Vormittag für Volksschulen im Museum Mödling – Thonetschlössl Aufbereitung des Themas Urgeschichte – Mensch – Lebensumstände – Raum Mödling für den Sachkundeunterricht an Volksschulen (3. und 4. Klassen). Programm: Kennenlernen des Museums, altersangepasste Führung durch die Urgeschichte- Abteilung, Jausenpause, “Höhlenmalerei” mit Erdfarben, Quiz, Getreidemahlen wie die Steinzeitfrauen. Zeitbedarf etwa 3 Stunden. Kosten: € 4,– (alle Arbeitsmaterialien sind inbegriffen) Terminabsprache / Anmeldung bitte unter 02236/24159 im Museumsbüro bei Fr. Chromy
Vernissage-Schwammersauce in Memoriam Karlheinz Pilcz
VERNISSAGE SCHWAMMERLSAUCE Eine Ausstellung mit Bildern von Karlheinz, Helma & Karoline Pilcz, Eleonore & Thomas Muck. In Memoriam Karlheinz Pilcz. Eröffnung: Freitag, 25. Oktober 2019, 18.30 Uhr, die Ausstellung ist bis 30. April 2020 zu sehen. Museum Mödling - Thonetschlössl, 2340 Mödling, Josef-Deutsch-Platz 2
SONDERAUSSTELLUNG ARCHITEKTUR ZUR GRÜNDERZEIT Gegenwärtig erlebt das Umland von Wien einen in Friedenszeit nicht gesehenen Abriss- und Bauboom. Motorisierung, Digitalisierung und niedrige Finanzierungszinsen erlauben atemberaubende Veränderungen. Man spricht von der zweiten Gründerzeit und von Betongold. Im Archiv des Museums Mödling finden sich Zeichnungen, Pläne und Skizzen der ersten Gründerzeit, der Zeit der Hausherren, erstellt mit Tusche und Feder, auf Basis von händischen Berechnungen. Bauvorhaben wurden dem Bauherrn mit hochwertigen Handzeichnungen zur Entscheidung vorgelegt. Persönlich in Erinnerung gerufen werden die Rahmenbedingungen der Gründerzeit, die Mödlinger Architekten und Gemeinderäte Josef und Ludwig Höfler, sowie die Maria Enzersdorfer Baumeister und Bürgermeister Michael und Franz Hof. Auch von Otto Straeche finden sich zahlreiche Zeichnungen im Archiv des Museums, er hat als Verfasser von Lehrbüchern und Bauprojekten in Mödling bleibende Spuren hinterlassen. Eröffnung: Freitag, 13. März 2020, 18.30 Uhr, die Austellung ist bis 30. Juni 2020 zu sehen. Museum Mödling - Thonetschlössl, 2340 Mödling, Josef-Deutsch-Platz 2
Architektur der Gründerzeit
BENEFIZKONZERT zugunsten des Sozialhilfezentrums Frauenhaus Mödling STÜCKCHENWEISE MUSIK Duo SAITENWIND, Barbara Sambor, Gitarre; Eva Stangler-Alpers, Blockflöten. Uhrentombola em. o. Univ. Prof. Dr. Ferdinand Stangler Eintritt gegen eine Spende von 15.–, Lose á 5.– Samstag, 4. April 2020, 18 Uhr Museum Mödling - Thonetschlössl, 2340 Mödling, Josef-Deutsch-Platz 2
KLAVIERKABARETT SE(E)LIGER BEETHOVEN Uraufführung im Thonetschlössl im Rahmen von MovingBeethoven mit Unterstützung der Stadtgemeinde Mödling Der Schöpfer von tatatataaa steht vor einem himmlischen Gericht: Ludwig van Beethoven soll die berühmten Takte seiner 5. Symphonie von einem anderen Komponisten abgeschrieben haben. Wird es gelingen, das Gegenteil zu beweisen? Welche Rolle spielt dabei Ludwigs unsterbliche Geliebte? Und vor allem: Wer ist sie? Kabarettist und Pianist Roman Seeliger spielt alle Figuren seines Theaterstücks und greift zwischendurch in die Tasten: Beethoven als Rap, Boogie und im Original. Nicht nur für Klassik-Fans! Donnerstag 23. April 2020, 19 Uhr Kartenpreis: € 10,–, Kartenresevirung unter offic@museum-moedling.at Museum Mödling - Thonetschlössl, 2340 Mödling, Josef-Deutsch-Platz 2